Archiv der Kategorie: Software

Web und Windof

Best of Firefox Erweiterungen – NoScript

Niemals ohne! Was das Gummi für den Nachtschwärmer ist die Extension „NoScript“ für uns Firefox-User. Die Erweiterung verhindert die Ausführung von Java, JavaScripts, Flash, Silverlight, iFrames und andere potentiellen Gefahren (XXS) im Netz.

Standardmäßig sind diese Features mit NoScript abgeschaltet. Mit einer Positivliste und der Möglichkeit, über einen Mausklick für bestimmte Seiten die Scripte einzuschalten kann man komfortable selbst bestimmen, was man zulässt uind was besser draußen bleibt. Ein schöner Nebeneffekt ist das Ausblenden von Werbung, die ja heute oft als Flashfilmchen auftritt.

Die aktuelle Version lässt sich hier installieren bzw. heruntzerladen: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/722
Noscript Firefox Extension

We know it sucks – WordPress 2.0.7 erschienen

We know it sucks to have a release only 10 days after our last one, but we think it’s important enough for your blog to be secure to do it, and hopefully only having to change a few files will make the upgrade easier than normal.

Mit anderen Worten, 2.0.7 ist draußen und will aufgespielt werden. Von wegen

letzte Release vor 2.1

via WordPress.org

Firefox vs IE7

Cnet vergleicht in diesem Video den neuen IE 7 mit Firefox 1.5.0.7.
Fazit:

Internet Explorer 7 is better than IE 6, but doesn’t beat Firefox.

Wen wunderts… Noch dazu kommt in Kürze Firefox 2 raus.
Vielleicht schaffe ich es auch mal in den nächsten Tagen den IE7 zu testen und was zu schreiben, mal sehen…

Edit: Nun ist Firefox 2 sogar einen Tag früher erschienen 🙂 :saug:

Windows XP – Speicherort der temporären Dateien ändern

Der Speicherort für die temporären (TEMP oder TMP) Dateien wird in der Systemsteuerung geändert:
Start > Systemsteuerung > System > Erweitert > Umgebungsvariablen
Dort die Einträge von TEMP und TMP mittels der Schaltfläche „Bearbeiten“ ändern. Zum Beispiel in den Eintrag D:/Temp. Das Verzeichnis D:/Temp wird zuvor angelegt.

Die Änderung des Speicherortes hat den Vorteil, dass sich die temporären Dateien nicht tief in „C:Dokumente und Einstellungen/../zig Unterverzeichnisse/../“ befinden, sondern an einem leicht erreichbaren Ort, der auch nicht auf der Systempartion liegt.

Die Eingabe von „%temp%“ unter Start > Ausführen (ohne die Anführungs- aber mit den Prozentzeichen) führt übrigens direkt in das Temp-Verzeichnis. Dort kann (und sollte) man von Zeit zu Zeit die dicksten Brocken löschen.

Windows XP – Standardinstallationspfad ändern

Gerade wenn man mehr als eine Partition unter Windoof anlegt, möchte man gerne, dass Programme standardmäßig nicht unter C: installiert werden. Diesen Pfad kann man in der Registry hier ändern:
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersion

Doppelklick auf „ProgramFilesDir“
Pfad ändern (meist von C:Programme in D:Programme)
OK